Abhandlungen

Abhandlung ansehen



Datum: 27.02.2017
Autor: Karantea
Thema: Semantik
Titel: Thesis über die Applicatio An Lor Xen
I. Einleitung
In dieser Abhandlung möchte ich mich mit der Applicatio "An Lor Xen" beschäftigen. Den Aufbau und wie man diese wirkt.

II. Analogie
In der Analogie ist der An Lor Xen mit keiner anderen Applicatio zu vergleichen, da die Applicatio einzigarrtig ist. Es gibt in der Alchemie einen Trank der die selbe Wirkung aufweisst aber nichts mit Magie zu tun hat.

III. Die Worte der Magie
Die Applicatio besteht aus drei Runen, "An", "Lor" und der Rune "Xen". Die Rune An bedeutet in diesem Fall: aufheben, die Rune "LOr" bedeutet: Licht und die Rune "Xen" steht für Kreatur was folglich bedeutet: Aufheben Licht Kreatur.
AN bedeutet in der Applicatio aufheben da: JEdoch im ZUsammenhang mit der Rune Lor und XEN wird die Sicht auf das fokussierte Wesen genommen.

IV.Wirkweise
Sobald der Wirkende die Worte der Magie gesprochen hat wird dem Wirkenden die Sicht auf eine Kreatur komplett genommen, da das leibliche des Wesens in ein Paralellplanum rückt. Und dot verweilt bis die Applicatio Ihre Wirkung verliert.
Man kann den Focus weder sehn auch angreifen kann man Ihn nichtoder gar verletzen.
Sobald sich dieser aber Bewegt oder spricht lösst sich die Wirkung ganz auf und man kann die Zielperson wieder sehen.

V. Paraphenalia
Eine jede Paraphenalia ist eine Energieträger, der dafür sorgt das die Energie für eine Applicatio aus dem arkanen gewebe ins planum an die wirkende person geleitet wird.
Jede Paraphenalia hat ihre eigene Wirkung im Bezug auf eine Applicatio.
FÜr die Applicatio Kal Xen zu wirken benötigt man die folgenden
Paraphenalia:
Blutmoos seine Eigenschaften sind Schnelligkeit und Bewegung.

VI. Wirkung der Applicatio
Ist die Ausübung des Fokussierens, sowie der Verba Arcanae gelungen wird durch die Paraphernalia die Energie aus dem arcanen Gewebe, welche exakt für diesen Spruch benötigt wird, auf die Wirkung des Zaubers übertragen. Das Gewebe wird kurzzeitig durch das Wirken der einzelnen Reagenzien deformiert.
Da das Gewebe das grundlegende Bedürfnis hat, in jedem Punkt dasselbe strukturelle Potential zu besitzen, wird diese Störung nach kurzer Zeit wieder ausgeglichen. Beim Ausgleich der Ebene wird nun die benötige Energie frei, welche so dem Wirkenden dient. Durch die Geisteskraft, das Mana, wird der Applicatio nun die benötigte letztendliche Energie zugefügt, die erst das Wirken ermöglicht. Sie sendet der freigesetzten Energie den Nötigen Impuls, um auf unserer Ebene eine bestimmte Wirkung zu erzielen.
Der An Lor Xen ist ein Schutzzauber der den Wirkenden aber auch andere vor Unheil bewahren kann, in dem der Wirkende das Ziel für eine gewisse Zeit unsichtbar macht.
Mich selber hat diese Applicatio schon vor viel Unheil bewahrt.

Karantea
Adepta des Lisuar Gwiri